Benutzerdefinierte Suche

In eigener Sache

Home

Außenanlagen

Behindertengerecht

Hausbau

Planung

Renovierung

Sonstiges

Technik

Immobilien

Architektur

Garten

Feuerwehrhaus

Bauschäden

Energiepass

Bauernhaus

Burgen und Schlösser

Kirchen

Impressum

Partnerlinks

Copyright © 2007 by maico
Stand: 29. Oktober 2011

 

 

 

 

  Informationen für den Bauherrn von Planung bis Einzug

 

 

 

 

Hausbau


Kamin


Der Kamin ist derzeit noch in den meisten Häusern für die Heizungsabluft zuständig. Üblicherweise verlaufen die Kamine im Gebäudeinneren – bei Renovierungen oder je nach Architektur der Gebäude kann auch ein Edelstahlkamin an der Gebäudeaußenwand verlaufen. Die Kamine sind meist aus Fertigkeilen hergestellt mit einem Kaminstein aus Betonstein und einem inneren Abluftrohr. Der Durchmesser des Abluftrohres ist abhängig  von der jeweiligen Verwendung – ob ein Kachelofenanschluss mit ca. 20 - 25 cm Durchmesser oder eine Gasheizung mit ca. 15 cm Durchmesser – dies hängt jeweils von den gewählten Heizungsarten ab.

Planung des Kamins: Die Planung von Kaminen ist nicht zu unterschätzen – ein einzelner Kamin hat etwa die Außenmasse von 40 x 40 cm, ein zweizügiger Kamin hat z.B. 40 x 80 cm Außenmasse – diese Größen sollten schon in der Planung berücksichtigt werden. Die Kaminanschlüsse bestimmen schon im Keller die Lage der Heizung – im Erdgeschoss ggf. die Lage des Kachelofens – und ist somit oft sehr bestimmend in der späteren Raumaufteilung.

Über Dach gibt es ebenso mehrere Arten, wie ein Kamin optisch verkleidet wird. Man kann den Kamin mit Blech verkleiden oder auch mit Klinker, ebenso gibt es Betonfertigteilkamine – die gewählten Ausführungsarten sind unter Umständen auch von den Verordnungen und Vorschriften der örtlichen Kommunen abhängig.